Traubeneiche wird Baum des Jahres 2014

Berlin | Dr. Silvius Wodarz hat die Traubeneiche (Quercus petraea) zum Baum des Jahres 2014 ausgerufen. Der formschöne Laubbaum folgt damit auf den Wildapfel.

Die Traubeneiche ist nah mit der Stieleiche verwandt, die 1989 der erste "Baum des Jahres" war. Beide Arten bastardieren gebietsweise miteinander, sodass eine vermehrte Pflanzung von Traubeneichen einen positiven Einfluss auf die gesamten deutschen Eichenbestände haben könnte.

Informationen über beide Arten finden Sie hier.

Quelle: Silvius Wodarz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0